Sie befinden sich hier: Aktuelles » News » EnergieGenie für SOLARFOCUS
Suche:

Ihr Ansprechpartner:

Land:
Ihr Ansprechpartner
Österreich
Deutschland
Andorra
Belgien
Dänemark
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Island
Italien
Kanada
Lettland
Litauen
Luxemburg
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
San Marino
Schweden
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechien
Ukraine
Ungarn
USA
Vereinigtes Königreich
Weißrussland
Ihre Postleitzahl:

Unsere Messen:

Land:
First.
Solarfocus Image-Video öffnen

01.03.2016

EnergieGenie für SOLARFOCUS

RupprechterKalkgruberweb

Neues Frischwassermodul ausgezeichnet

Die Experten für Solar-, Biomasse- und Frischwassertechnik erhalten den begehrten Preis bereits zum dritten Mal in der Unternehmensgeschichte. Mit dem Frischwassermodul FWMautark konnte die Jury von der Innovationskraft und dem Streben nach neuen, effizienten Produkten überzeugt werden.

Der Innovationspreis des Landes Oberösterreich und des BMLFUW wurde im Rahmen der Energiesparmesse in Wels verliehen. SOLARFOCUS konnte sich bereits 2003 (Pelletskessel pelletplus) bzw. 2011 (Pellets-Solar-Kombination octoplus) als „EnergieGenie“ behaupten. Nach zwei Auszeichnungen in den Kernbereichen Biomasse- bzw. Solartechnik ist es für das Umwelttechnik-Unternehmen aus St. Ulrich bei Steyr umso erfreulicher, dass 2016 mit den Frischwassermodulen das jüngste Standbein ausgezeichnet wurde. Geschäftsführer Johann Kalkgruber sieht die Auszeichnung als Bestätigung des eingeschlagenen Weges:

 

„Unter unserem Motto „Alles aus einer Hand“ wollen wir vom Dach bis in den Keller der kompetente Partner für die Installateure und Bauherren sein. Durch die Entwicklung unserer neuen Frischwassermodule werden wir diesem Anspruch gerecht. Die Verleihung des EnergieGenies ist für uns ein Zeichen, dass wir als Komplettanbieter auf dem richtigen Weg sind.“

 

FWMautark – unabhängig und innovativ

Das FWMautark  ist das Highlight im Bereich der Frischwassertechnik. Im Gegensatz zu herkömmlichen Frischwassermodulen benötigt diese Entwicklung für seinen Betrieb keinerlei elektrischen Strom – weder um den Volumenstrom aus dem Pufferwasser über den Wärmetauscher zu führen, noch für die Regelung. Die Warmwasseraufbereitung funktioniert rein über den Leitungsdruck und mithilfe einer Kaltwasserturbine, welche direkt mit der Pumpe gekoppelt ist. Dadurch ist auch bei schwankenden Entnahmemengen und unterschiedlichen Puffertemperaturen eine konstante Warmwassertemperatur garantiert.

 

Breites Produktprogramm

Neben dem ausgezeichneten autarken Frischwassermodul bietet SOLARFOCUS noch zwei weitere Produkte in diesem Bereich an. Das Einstiegsmodell FWMeco verbindet eine simple Idee mit hochwertigen Komponenten. Die Trinkwassererwärmung erfolgt nach dem Durchlauferhitzer-Prinzip über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher. Das Frischwassermodul FWMkonvent ist mit einer elektronisch geregelten Hocheffizienzpumpe ausgestattet. Diese elektronische Regelung gewährleistet auch bei unterschiedlichen Zapfmengen eine konstante Warmwassertemperatur und eine niedrige Rücklauftemperatur in den Speicher.

 

Bild: Quelle: BMLFUW/Strasser

 

 



zurück
| | Tel.: | Fax: |