Sie befinden sich hier: Aktuelles » News » Förderungen in Deutschland
Suche:

Ihr Ansprechpartner:

Land:
Ihr Ansprechpartner
Österreich
Deutschland
Andorra
Belgien
Dänemark
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Island
Italien
Kanada
Lettland
Litauen
Luxemburg
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
San Marino
Schweden
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechien
Ukraine
Ungarn
USA
Vereinigtes Königreich
Weißrussland
Ihre Postleitzahl:

Unsere Messen:

Land:
First.Österreich First.Deutschland First.Internationale Messen First.Belgien First.Dänemark First.Frankreich First.Italien First.Lettland First.Polen First.Rumänien First.Schweiz First.Slowakei First.Slowenien First.Spanien First.Vereinigtes Königreich
Österreich
Deutschland
Internationale Messen
Belgien
Dänemark
Frankreich
Italien
Lettland
Polen
Rumänien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Spanien
Vereinigtes Königreich
Solarfocus Image-Video öffnen

30.03.2015

Förderungen in Deutschland

 

 

 

 

 

 

Umweltbewusstes Heizen und Energiesparen wird in Deutschland verstärkt gefördert.

Stellen Sie Ihre Heizung auf erneuerbare Energien um und erhalten Sie attraktive Investitionszuschüsse!


 

 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Installation von umweltschonenden Heizungssystemen im Bereich Biomasse und Solarthermie.

Gültigkeitsdauer: ab 01.04.2015 bis der Fördertopf erschöpft ist.

 

  • mind. 6.000,- Euro für eine Pelletheizung + Solarthermie-Heizung
  • mind. 3.000,- Euro für einen Pelletkessel (80,- Euro pro kW)
  • mind. 3.500,- Euro für einen Pelletkessel mit Pufferspeicher
  • mind. 3.500,- Euro für einen Hackgutkessel
  • mind. 2.000,- Euro für einen Stückholzkessel
  • mind. 500,- Euro für eine Solarthermie-Trinkwasser-Anlage (50,- Euro pro m2)
  • mind. 2.000,- Euro für eine Solarthermie-Heizung (140,- Euro pro m2)
  • 500,- Euro Kombinationsbonus (Biomasse + Solar)

 

Berechnungsbeispiele:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

....................................................................................................................................................................................................

     

 

Biomasse und Solartechnik gehören zu den umweltfreundlichsten Heizsystemen. Der statt belohnt dieses vorbildliche Verhalten durch verbesserte Förderbedingungen ab dem 01. April 2015. Nutzen Sie die Förderung entweder direkt über das sogenannte Marktanreizprogramm (MAP) oder durch zinsverbilligte Darlehen der KfW Bank.

 

Was wird gefördert?

  • Solarkollektoranlagen bis 40 m2 Bruttokollektorfläche
  • Solaranlagen 20 - 100 m2 in Mehrfamilienhäusern mit mind. 3 Wohneinheiten oder Nichtwohngebäude mit > 500 m2 Nutzfläche
  • Pelletskessel von 5 - 100 kW
  • Holzvergaser-, Hackgut- und Kombikessel bis 100 kW
  • Kombination von Biomassekessel mit einer Solaranlage

 

Wer wird gefördert?

  • Die Investitionszuschüsse des BAFA können insbesondere Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen, freiberufler und Kommunen in Anspruch nehmen.
  • Förderbar sind Anlagen im Gebäudebestand. Zum Gebäudebestand zählen Gebäude, in denen seit mindestens 2 Jahren ein anderes Heizungssystem installiert ist, welches ersetzt oder unterstützt werden soll.

 

 

Hier können Sie die Pellet Förderfibel sowie den aktuellen Förderkompass downloaden:

 

 

 



Infoblatt BAFA-Förderung

Größe: 3.6 MB, pdf - Datei
zurück
| | Tel.: | Fax: |